Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Ihnen könnten auch folgende Produkt-Linien gefallen:

Ursachen von Halsschmerzen

Halsweh bekommt man oft unerwartet. Oft ist es ein Zeichen dafür, dass der Körper gegen eine Infektion ankämpft. Dabei entsteht ein roter, geschwollener, trockener Hals, der schmerzt.

Meistens sind Erkältungsviren für Halsweh verantwortlich, aber auch Bakterien oder Umwelteinflüsse können es verursachen.

Erkältungsviren

Erkältungsviren sind die häufigste Ursache von Halsschmerzen. Diese gelangen durch die Atemluft, aber auch über kontaminierte Finger und Hände in den Körper. Das ist möglich, da wir alle ständig, häufig unbewusst, mit den Händen auch Augen und Nase berühren. Dringen die Erkältungsviren dann in die Schleimhäute der Atemwege ein, wehrt sich unser Körper mit einer Entzündungsreaktion. Diese kann neben Halsschmerzen auch weitere Erkältungssymptome, wie Schnupfen und Husten, verursachen. 
Durch die Entzündungsreaktion werden die sensiblen Nervenfasern im Bereich des Rachens gereizt. Dies wird als Halsschmerz wahrgenommen. Dabei dient der Schmerz auch als Warnsignal für den Körper, das auf die Infektion im Rachen aufmerksam macht.

 

Bakterien

Nur in Ausnahmefällen sind Bakterien Verursacher von Halsschmerzen. Manchmal kommt es im Verlauf einer viralen Halsentzündung zur Infektion mit einem bakteriellen Erreger, zum Beispiel Streptokokken. In diesem Fall spricht man von einer Superinfektion. Zum Teil erkennt man bakterielle Halsentzündungen an kleinen weißen Punkten auf den Mandeln und im Rachen. 
Bei Verdacht auf eine bakterielle Halsentzündung sollte der Arzt aufgesucht werden. Dieser kann dann entscheiden, ob die Behandlung mit einem verschreibungspflichtigen Antibiotikum ratsam ist. 
Da Bakterien nur in Ausnahmefällen die primäre Ursache von Halsentzündungen darstellen, ist eine generelle antibiotische Therapie bei Halsschmerzen - ob lokal oder systemisch - nicht zu empfehlen. In Frankreich wurde 2005 daher sogar die Anwendung von lokalen Antibiotika im Halsschmerzbereich von der Behörde untersagt. Ebenso macht bei viral bedingten Infekten die Gabe eines antibakteriellen Antiseptikums keinen Sinn.

 

Weitere Faktoren

Welche weiteren Faktoren können Halsschmerzen auslösen?

  • Zigarettenrauch, Luftverunreinigungen, Staub
  • Hochprozentiger Alkohol, Scharfes Essen
  • Allergien
  • Trockene Luft (vor allem wenn man verstärkt durch den Mund atmet)

Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren.
Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können der Nutzung von Google Analytics widersprechen.

Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Impressum Kontakt Nutzungsbedingungen

Schließen ×