Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Ihnen könnten auch folgende Produkt-Linien gefallen:

Hausmittel bei Halsschmerzen

1.Schlaf und Erholung

Sorgen Sie für ausreichend Schlaf, damit sich Ihr Körper regenerieren und erholen kann.

2.Gurgeln

Beim Gurgeln werden Bakterien ausgespült und Ihr gereizter Hals beruhigt. Mischen Sie einfach 1/4 Kaffeelöffel Salz in ein Glas warmes (nicht heißes) Wasser. Fertig ist Ihre Gurgellösung! Gurgeln Sie jeweils ca. 10 Sekunden mit einem Mundvoll Gurgellösung.

3.Ausreichend Trinken

Das Trinken von kühlen Getränken oder warmen Kräutertees können den Schmerz kurzfristig mildern. Kräutertees empfehlen sich besonders bei Halsweh: Sie können helfen, den gereizten Hals zu beruhigen. Die Flüssigkeit befeuchtet den Hals, während zusätzlich die Kräuter eine beruhigende Wirkung haben können.
Besonders Kamillentee wird oft zur Linderung eingesetzt.

4.Honigbalsam

Ein Sirup kann auch die medikamentöse Behandlung von Halsschmerzen begleiten. Seit Jahrhunderten werden Zubereitungen aus Honig  zur Beruhigung des Halses genutzt. Auch Thymian wird eine heilende Wirkung nachgesagt.
Dafür 1/2 Tasse Thymiantee mit 1 Teelöffel Honig vermischen und erwärmen, warm trinken.

5.Warme Wickel

Halswickel werden in einigen Ländern noch heute zur Behandlung von Halsschmerzen genutzt. Die wohltuende Wärme wird als angenehm empfunden und kann helfen die Schmerzen im Hals zu lindern.

Kochen Sie dafür 300 Gramm ungeschälte Kartoffeln für 20 Minuten. Gießen Sie die Kartoffeln ab und lassen Sie diese auf eine, für Sie angenehme, warme Temperatur abkühlen.
Zerdrücken Sie nun die Kartoffeln in einem Geschirrtuch zu Brei und falten Sie das Tuch der Länge nach, so dass das Tuch den Kartoffelbrei umschließt. Wickeln Sie nun das Tuch samt Kartoffelbrei um den Hals. Zur besseren Fixierung empfiehlt es sich ergänzend einen Schal zu tragen. Der warme Halswickel wird Ihnen nun für ca. 30 Minuten eine angenehme Wärme liefern.

6.Meiden Sie Alkohol

Alkohol reizt den Hals und ist daher bei Halsschmerzen zu meiden.

7.Nicht rauchen!

Die Luft sollte nicht zu trocken sein und frei von Rauch.

8.Warm anziehen

Halten Sie sich warm und tragen Sie einen Schal, um Ihren Hals zu wärmen. Sprechen Sie so wenig wie möglich.

Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren.
Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können der Nutzung von Google Analytics widersprechen.

Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Impressum Kontakt Nutzungsbedingungen

Schließen ×